Fre

09.

November

Ironman 70.3 Turkey - 2018
Geschrieben von: Karen Kleiner   

Eigentlich ist die Triathlon-Saison vorbei und die meisten Athleten geniessen zur Zeit eine Pause sowohl vom Training als auch von den Wettkämpfen.

Doch für zwei TTL-Athletinnen stand Ende Oktober nochmals ein Wettkampf auf dem Programm: Jeannine Zenker und Patricia Franke starteten am Ironman 70.3 Turkey und sie konnten beide einen schönen Saisonabschluss feiern!

Wettkampfbericht von Jeannine:

"Nach der nicht so erfolgreichen Teilnahme an der IM 70.3 World Championship in Südafrika wollte ich mit dem IM 70.3 Turkey meine Triathlonsaison wieder versöhnlich abschliessen. Und das gelang mir auch.
Ich war heiss auf den Wettkampf und habe mich riesig gefreut. Das Wetter wurde stetig besser und das Meer immer kälter, so dass erstmalig das Schwimmen mit Wetsuit erlaubt war. Dies hat mir natürlich sehr in die Karten gespielt. Platz 6 in meiner AK nach einem super Schwimmen... Die beste Platzierung, welche ich jemals im Schwimmen aufweisen konnte. Das Meer war extrem ruhig und ich bin erstmalig ohne Panik und Angst ins Wasser. Allerdings war es eine neue Erfahrung direkt im Pulk zu schwimmen. Viermal hatte ich eine Hand oder Faust im Gesicht. Dennoch lief alles einfach super!!!!
Platz 3 in meiner AK nach einem hammermässigen Rad... Ich hatte wirklich gute Beine und hab auf mich vertraut. Head down, Power on! Trotz relativ wenig Wind war es teils sehr hart, die Pace zu halten. Nichtsdestotrotz lief es super. So hätte es ruhig weitergehen können.
Da ich jedoch nicht zwingend der beste Läufer bin, war mir klar, dass ich auf der Laufstrecke ein paar Plätze einbüssen würde und so bin ich auf Platz 8 ins Ziel gekommen bin. Die Leute an der Strecke waren super und haben die Athleten richtig gepusht und das Land of Legends hat mit seinem Spirit einiges dafür getan. Fazit: Ein toller, extrem schneller Wettkampf, an welchem ich sehr gerne wieder teilnehme und ein noch besserer Start in die Off-Season."

Wettkampfbericht von Patricia:

"Es war relativ lange nicht klar, ob ich starten könnte (wegen einer Schulterverletzung von einem Radunfall im Frühling). Aber ich habe mich dazu entschieden, es zu probieren...
Schwimmen war leider schlecht, hab gleich anfangs eine Faust auf die Brille gekriegt und die hatte dann einen Riss, so dass ich nichts mehr sehen konnt. Es war zudem mega-voll und eine richtige Dränglerei, schrecklich...
Ich kam schon deprimiert aus dem Wasser, aber auf dem Rad ging es ganz gut, ist alles flach gewesen. Nur leider hatte es kaum Zuschauer an der Strecke und wenig Stimmung.
Dafür gab es diese umso mehr beim Laufen. Da war einige los und ich habe mein lockeres Tempo konstant durchziehen können. Für mich hat es ohne gezieltes Trianing und ohne irgend ein Zeitziel richtig gut gepasst."

Ironman 70.3 Turkey - 2018
Kat / Rang Name Schwimmen 1.9km Velo 90km Laufen 21.1km Total
F 35-39 / 8. Jeannine Zenker 0:34:43 2:26:12 1:52:45 5:01:00
F 30-34 / 23. Patricia Franke 0:42:02 2:49:01 2:10:43 5:53:45

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 09. November 2018 um 12:47 Uhr